ADRK
Allgemeiner Deutscher Rottweiler-Klub e.V.

IFR-WM 2022

4.25 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 4.25 (2 Stimmen)

Einzel-, Vize- und Mannschaftsweltmeister

Glückwunsch an Henrik Herrmann mit Kliff vom Kriegsdamm und Wolfgang Ziminski mit Louis vom Eisernen Kreuz zum Einzel- und Vizeweltmeister sowie dem gesamten Team zum Mannschaftsweltmeister!

Auch den Fährtenhundsportlern, bei denen es nicht ganz zum Titel gereicht hat, Gratulation zur erfolgreichen Teilnahme!

Übersicht: Einzelergebnisse, Mannschaftswettbewerb, Fährtenhundwettbewerb

Team 01

ADRK-Team zur IFR-Weltmeisterschaft 2022

Zur IFR-WM vom 17. - 22. Oktober 2022 in Aniche, Frankreich wird der ADRK mit sieben Starten bei den Gebrauchshunden (IGP) und vier Startern bei den Fährtenhunden antreten.

Für die Gebrauchshunde in IGP III werden starten:

  • - Henrik Herrmann mit Kliff vom Kriegsdamm
    - Martin Jonietz mit Jimmy von der Drachenhöhle
    - Ilona Nienaber mit Egon vom Schwarzen Grat
    - Sascha Sieben mit Dwaynetherock von den Barbaren
    - Markus Schad mit Desert vom Illergries
    - Robert Weiss mit Iva von den Wichtelhäusern
    - Wolfgang Ziminski mit Louis vom Eisernen Kreuz

ADRK Starter IGP

Für die Fährtenhunde werden starten in FH I:

  • - Romeo Böhmer mit Dante vom Schwaiger Rathaus
    - Karl-Heinz Meier mit Caruso vom Fuhrenblick

in FH II:

  • - Gerhard Klügl mit Holly von der Schlossmühle
    - Melanie Lindekamp mit August vom Walisischen Drachen

ADRK Starter FH

Ausbildungsausschuss

ZTP Kropp - Ausgang des staatsanwaltschaftlichen Ermittlungsverfahrens

0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

Liebe Mitglieder,
nachdem die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen in der Angelegenheit ZTP Kropp vom Juli 2020 bereits seit einiger Zeit abgeschlossen sind, wurden die Ergebnisse nun vom Justitiar des ADRK, Dr. Claus Chevalier, in einem Bericht zusammengefasst.
Vom Vorstand wurde dieser durch eine Stellungnahme ergänzt.

Der Vorstand

IFR-Weltmeister bei FCI-WM

0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

Wir wünschen unserem IFR-Weltmeister Erich Seirer alles erdenklich Gute auf der FCI-IGP-Weltmeisterschaft in Roudnice Czech, der wohl bedeutendsten Hundesport-Veranstaltung weltweit.
Go Erich & Donner go ADRK-Rottweiler 💪🏻😁

Seirer

Neuregelung Helferausweis

0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

Neuregelung der Gültigkeit eines ADRK-Helferausweises

Vom Beirat des ADRK wurde im schriftlichen Verfahren mehrheitlich beschlossen, dass der Helferausweis ab sofort dauerhaft gültig bleibt, solange innerhalb von drei Jahren mindestens ein Einsatz durch einen ADRK-Leistungs- oder -Zuchtrichter bescheinigt wird.

Wurde in diesem Zeitraum kein Eintrag vorgenommen, wird der Ausweis ungültig. Zur Wiedererlangung der Gültigkeit, bedarf es einer Überprüfung des Helfers im praktischen Teil einer Helferprüfung.

Ausbildungsausschuss

Anhang an die Durchführungsbestimmungen einer ZTP

0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

Anhang an die Durchführungsbestimmungen einer ZTP

Nachzuchtbeurteilung

Sinn und Zweck:

Die Nachzuchtbeurteilung hat zum Ziel, den Zahnstatus bei Rottweilern nach dem 8. Lebensmonat für den Eigentümer und den ADRK zu erfassen. Hierzu genügt eine Vorstellung auf einer ZTP (siehe Beschluss des Beirats aus 04/2022). Außerdem werden Daten von Rottweilern erfasst, die möglicherweise später nicht auf einer ZTP vorgestellt werden.

Praktische Durchführung:

Der vorgeführte Rottweiler wird wie auf einer Schau mit ausführlicher Begutachtung des Zahnbildes beschrieben. Eine Formwertnote wird nicht vergeben. Es werden keine weiteren Eintragungen auf dem Formblatt „ZTP/Nachzuchtbeurteilung“ vorgenommen. Besonderer Wert ist auf die Zahnkontrolle zu legen, da die Vollzahnigkeit mit einer Vorführung bestätigt werden kann. Hintere Backenzähne (Mahlzähne, Molaren) unterliegen nicht dieser Regelung (§ 10 Abs. 6, ADRK-Zuchtordnung). Die Abnahme der Proben für JLPP, DNA und ggf. weitere Gen-Tests können gleichzeitig erfolgen. Das Ergebnis der Nachzuchtbeurteilung wird in das ADRK-ZTP-Summenblatt eingetragen. Der Bericht der Nachzuchtbeurteilung muss nicht vom HZW unterschrieben werden, er wird dem HF direkt nach Ende der Veranstaltung übergeben, vom amtierenden Richter oder Körmeister unterschrieben. Durch die elektronische Erfassung auf der ZTP stehen dem ADRK die erfassten Daten zur Verfügung.

Regeln zur Vorstellung auf einer ZTP:

Ein Zuchtrichter / Körmeister darf maximal 40 Einheiten auf einer ZTP richten. Erstmalige Teilnehmer oder Wiederholer einer ZTP zählen 2 Einheiten, Nachzuchthunde 1 Einheit. Die Regelungen, dass mindestens 5 ZTP-Hunde zur Durchführung einer ZTP notwendig sowie maximal 15 ZTP-Teilnehmer und 3 Wiederholer zulässig sind, bleiben hiervon unberührt. Die Nachzuchthunde werden nicht auf die Anzahl der vorgeführten Hunde eines HF angerechnet.

Kosten

Für Nachzuchthunde werden 50% der ZTP-Gebühren erhoben, die Kosten für zusätzliche Gen-Tests richten sich nach der ADRK-Gebührenordnung.

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseiten und Produkte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren Akzeptieren