ADRK
Allgemeiner Deutscher Rottweiler-Klub e.V.

Der ZAS informiert: Wurfabnahmen bis Ende 2020

0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

Wurfabnahmen bis Ende 2020

Der ZAS informiert:

An alle LG-Zuchtwarte und Zuchtwarte

wie schon zu Beginn des Jahres wurde von ZAS und HZW beschlossen, wegen der durch Corona neuerlichen Kontakbeschränkungen bis zum Ende des Jahres wieder auf die Durchführung von Wurferstabnahmen zu verzichten und im Übrigen den damaligen Empfehlungen des VDH zu folgen:

  • Behördliche Vorgaben haben Vorrang und sind zu beachten.
  • Die derzeit erforderlichen hygienischen Vorsichtsmaßnahmen sind einzuhalten und unnötige Kontakte zu vermeiden.
  • Alle zwingend notwendigen Maßnahmen sollten möglichst im Freien stattfinden.
  • Alle notwendigen Maßnahmen (Zuchtzulassungen, Wurfabnahmen etc.) sollten möglichst zeitlich verschoben werden, bis sich die Situation wieder normalisiert.

Für den ADRK bedeutet dies:

Züchter, die einen neugeborenen Wurf bei ihrem LG-Zuchtwart melden, sollen von diesem angewiesen werden, die Erstabnahmescheine fristgerecht direkt an die ADRK Geschäftsstelle zu senden.

Wurfendabnahmen müssen in jedem Fall durchgeführt werden. Dabei sind folgende Vorgehensweisen möglich:

  1. Normale Wurfendabnahme durch den Zuchtwart, wenn behördlich möglich und von Zuchtwart und Züchter akzeptiert.
  2. Wurfendabnahme durch einen Tierarzt, wenn von Züchter oder Zuchtwart gewünscht.
  3. Verschiebung der Endabnahme.

Sollte die Endabnahme durchgeführt werden, so ist auf ausreichende Schutzmaßnahmen zu achten (Maske, Handschuhe, Desinfektion, usw.). Die Endabnahme sollte möglichst im Freien stattfinden.


HZW P.D. Viehoff
ZAS P. Friedrich, E. Joseph

Der Rottweiler - Ausgabe November 2020

0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

Falscher Umschlag
Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände wurde bei der aktuellen Novemberausgabe 2020 leider der Umschlag der Novemberausgabe 2019 gedruckt. Hierfür bitten wir alle treuen Leser und natürlich die Besitzer von Othello du Champ des Louves, der eigentlich auf dem Titelbild sein sollte, um Entschuldigung.
Die korrekte Ausgabe finden Sie hier.
DR 112020

Aktuelle Informationen zur Corona Situation ab 02.11.2020

0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

Veranstaltungssperre

Aufgrund der in den letzten Tagen deutlich angestiegenen Zahlen an positiven Testergebnissen auf Covid-19 beschlossen die Ministerpräsidenten der Bundesländer am 28.10.2020 zusammen mit der Bundeskanzlerin bundeseinheitlich erneut drastsische Maßnahmen zur Kontakt-beschränkung, die ab 02.11.2020 in Kraft treten und zunächst bis Ende November gelten werden.
Darunter fallen auch Freizeit- und Amateursportveranstaltungen, womit dann leider auch wieder alle ADRK-Veranstalltungen im November ausfallen müssen.

Für Dezember lässt sich momentan noch keine Aussage treffen, da die Regierungschefs je nach Lage über die weitere Zeit entscheiden werden. In zwei Wochen soll die erste Bestandaufnahme erfolgen.

Ob ein Training im kleinen Kreis möglich ist, kann nur das zuständige Ordnungsamt entscheiden. Daher sollte dort nachgefragt werden. Der ADRK kann diese Frage nicht beantworten.

Zur Entzerrung der Lage wird der zulässige Zeitraum für Zuchttauglichkeitsprüfungen erweitert. Sofern es die Corona-Lage zulässt, können ZTP bis zum 13.12.2020 und wieder ab dem 09.01.2021 stattfinden.

Ob die für Anfang des Jahres vorgesehenen Versammlungen der Landes- und Bezirksgruppen stattfinden dürfen, steht zzt. ebenfalls noch in den Sternen. Vorsichtshalber sollten jedoch die Einladungen veröffentlicht oder verschickt werden, um zumnindest die Möglichkeit dafür offenzuhalten.


.

Sichtungsprüfung 2021

0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

ADRK – Sichtungsprüfung 2021 sowie Helfersichtung  bei der BG-Allgäuer Tor in Memmingen

Die Sichtung findet am 24./25.April 2021 als Qualifikationsprüfung für die ADRK-DM-IGP, VDH-DM-IGP und IFR-WM-IGP in 2021 statt.

Voraussetzung zur Teilnahme ist eine Vorprüfung in IGP-3 auf einer ADRK-geschützten Prüfung unter einem ADRK-Richter im Zeitraum zwischen dem 08.07.2019 und dem 11.4.2021 mit mindestens 270 Punkten, Abt. C mind. 85 Pkt./TSB „a“. Meldungen bitte bis zum 11.04.2021.

Die besten werden dann im ADRK-TEAM-2021 zur VDH-DM-IGP und zur IFR-WM-IGP fahren. Alle Teilnehmer mit einer Punktzahl ab 260 Pkt., Abt. C mind. 85 Pkt./TSB „a“. sind automatisch für unsere ADRK-DM-IGP 2021 qualifiziert.

Am Samstag, den 24.April 2021 findet zudem die Helferauswahl für die Sichtung, die Frühjahrs- und Herbstkörung, die VDH-Helfersichtung sowie die ADRK DM-IGP statt. Meldungen bitte auch hierbis zum 11.04.2021.
Jeder Helfer hat hierzu zwei Probehunde mitzubringen.

VDH-DM IGP-FH 2020 - entfällt

5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Stimme)

Die Veranstaltung musste jetzt wegen Corona auch abgesagt werden.

Die diesjährige VDH-Deutsche Meisterschaft der Fährtenhunde soll vom 20.11. - 22.11.2020 bei der SV OG Rochlitz in 09306 Erlau/Sachsen stattfinden.

ADRK-Hundeführer, die auf dieser Veranstaltung führen möchten, können sich bis zum 25. Okt. 2020 beim ADRK-Hauptausbildungswart melden.

Zugelassen werden nur solche Hunde, die auf zwei ADRK-Prüfungen im Zeitraum zwischen dem 23. Nov. 2019 und dem 25. Okt. 2020 jeweils mindestens 90 Punkte in IFH-2 unter zwei verschiedenen Leistungsrichtern erreicht haben.

Die dem ADRK zustehenden zwei Startplätze werden nach dem Leistungsprinzip vergeben. Meldungen bitte mit Kopien der Leistungskarte und der Ahnentafel an den ADRK-Hauptausbildungswart.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseiten und Produkte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren Akzeptieren