ADRK
Allgemeiner Deutscher Rottweiler-Klub e.V.

IFR WM 2011

0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)
Allgemeine Informationen
Name IFR Weltmeisterschaft 2011
Datum 21.-23.10.2011
Ort Vigolzone (PC), Italy

Kat. #Start #LandHundEigentümerABCGesamtPlatz
38 20 Italy Balù v. Turnleberg Marani Greta 98 91 289 100 1
36 47 Italy Lorna D'Amico Paolo 92 94 281 95 2
35 2 Italy Pascal dell'UDM Anselmi Alessio 94 86 280 100 3
25 46 France Canal von Hause Bouhfour Bouhfour Mourad 85 91 274 98 4
12 43 Czech Osiris Ballotada Zuzana Marthalerova 93 90 273 90 5
37 45 Italy Giove v. Foxstadt Giacometti Ugo 84 89 270 97 6
22 15 Finland Heizelwood Ace Paula Kokko 89 85 270 96 7
24 44 Finland Manouman Mamuttimanfred Tiina Saaranluoma 84 94 269 91 8
23 25 Finland Heizelwood Azar Soili Paldanius 85 89 267 93 9
53 48 USA Imo vom Riegelhaus Marlene Ferguson 93 86 267 88 10
21 11 Finland Finnmaiden's Il Duce Kirsi Suomi 90 90 266 86 12
20 7 Finland Manouman Pika-Esa Johanna Nivala 84 88 266 94 11
30 41 Germany Jasko v. Tengen Dietmar Muller 92 89 265 84 13
41 14 Netherlands Xai van Brixenburg Ed Lunenborg 85 88 264 91 14
27 9 France Balou du Domaine du Plains Champs Le Moal Patrice 83 85 263 95 15
39 32 Italy Pepper dello Scorpione Scardassa Marco 90 82 263 91 17
16 29 Denmark Vom Dornenhof Jaffa Michael Warburg 95 80 263 88 16
52 3 Sweden Jeppekroken's Quizmo Fredrik Stewenhag 91 84 261 86 18
48 42 Schweiz Eska vom Schwingbach Schuler Hans 88 76 260 96 19
10 10 Czech Feigee od Vitkovy hory Katerina Hajkova 82 82 259 95 20
33 40 Germany Bulli v. Turnleberg Melanie Kruger 87 89 258 82 21
4 26 Belgie Hachile vom Haus Mizenwald Jaques Dupas 79 89 258 90 22
34 37 Germany Gismo vom Cassanova Sasha Sieben 88 92 255 75 23
43 23 Norway Kimura's Harry Potter Gert Pollestad 71 88 255 96 24
1 22 Austria Aleris von Flavia Solva Karin Schmied 86 84 254 84 25
18 36 Espana Zorro v. Kreesbach Baltrons Francisco 76 88 249 85 26
6 30 Belgie Darco du Dauchant Marc Guillame 74 86 245 85 27
42 16 Netherlands Munanis Cash Rob van Erp 84 73 245 88 28
28 8 France Chalry du Clos Lenka Lucchina Laurence 78 75 244 91 29
44 38 Russia Welldan Dolce Vita Dmitry Dudukin 87 72 241 82 30
9 49 Czech CS Faust od Vitkovy hory Ilona Prochazkova 72 78 234 84 31
40 19 Netherlands Job van de Watergeuzen Dolf Klad 75 86 231 70 32
7 21 Belgie Farfan van de Miwaja Hoeve Paul Smits 80 79 229 70 33
26 39 France Bakira du Royaume de dieu Guthmann Jean Georges 70 75 220 75 34
31 34 Germany Bongo v.d. Bodebrucke Markus Maaser 94 19 207 94  
46 31 Schweiz Esteban von Hohegeiss Meister Melanie 91 65 254 98  
3 6 Belgie Emiel van 't Puntshofke Gunther Geluykens 87 90 189 12  
45 5 Russia Riviera iz Doma Torra Vagan Darbinyan 82 9 185 94  
11 13 Czech Goran od Syruvky Marek Jiri 90 93 233 50  
5 12 Belgie Fleur v. het Polderbos Leo de Jong 83 14 182 85  
14 50 Denmark Grepp van Foxstadt Jan Soerensen 88 80 178 10  
17 17 Denmark Vindelsbos Xner Morten Mundt 77 90 212 45  
2 28 Austria Joyce della Nizzola Mario Niederwieser       0  
8 24 Czech Varon v. Herrenholz Jiri Janousek       0  
32 27 Germany Jack v. Markgraflerland Martin Jonietz       0  
50 1 Slovenia Carro vom Stancia Modrusan Pavle Bukovsak       0  
13 18 Denmark Rolex vom Hause Anin Henrik Fuchs       0  
15 4 Denmark Zandonaia Milo Montana Kim Andersen       0  
19 51 Espana Pacha v. Rauberweg Gomez Assuncion       0  
47 52 Schweiz Iwan vom Hause Diethelm Peyer Markus       0  
51 53 Slovenia Rambo Tri Zvezde Rado Lukanc       0  
29 35 France Agrib vom Quellen der Deome Turc Marie Adeline     5 5  
49 33 Schweiz Kirou vom Hause Neubrand Tobler Elisabeth       0  
nach oben
Mannschaftswertung
PlatzLandGesamtHundEigentümer
1 Italien 850
Balù v. Turnleberg Marani Greta
Lorna D'Amico Paolo
Pascal dell'UDM Anselmi Alessio
2 Finnland 806
Heizelwood Ace Paula Kokko
Manouman Mammuttimanfred Tiina Saaranluoma
Heizelwood Azar Soili Paldanius
3 Frankreich 781
Canal von Hause Bouhfour Bouhfour Mourad
Balou du Domaine du Plains Champs Le Moal Patrice
Chalry du Clos Lenka Lucchina Laurence
4 Deutschland 778
Jasko v. Tenge Dietmar Muller
Bulli v. Turnleberg Melanie Kruger
Gismo vom Cassanova Sasha Siebe
5 Tschechien 766
Osiris Ballotada Zuzana Marthalerova
Feigee od Vitkovy hory Katerina Hajkova
CS Faust od Vitkovy hory Ilona Prochazkova
6 Niederlande 740
Xai van Brixenburg Ed Lunenborg
Munanis Cash Rob van Erp
Job van de Watergeuzen Dolf Klad
7 Belgien 732
Hachile vom Haus Mizenwald Jaques Dupas
Darco du Dauchant Marc Guillame
Farfan van de Miwaja Hoeve Paul Smits
nach oben
Bericht

Das erfreuliche vorab: IFR Weltmeisterin 2011 wurde mit Greta Marani ein ital. ADRK Mitglied der BG Rottweil u. U. mit dem ADRK Hund Balu vom Türnleberg. Herzlichen Glückwunsch.

Aus Sicht unserer ADRK Mannschaft verlief die IFR WM eher enttäuschend. Teilweise konnten die Hunde ihre in den Vorprüfungen gezeigten Leistungen nicht abrufen oder hatten einfach nur Pech.

Der ital. RW-Verband erwies sich als hervorragender Gastgeber der es verstand, der Veranstaltung einen würdigen Rahmen zu verleihen. Die Eröffnungsfeier mit dem Einmarsch der Teams und dem Abspielen der jeweiligen Nationalhymnen fand in einem kleinen, historischen Ort statt und hatte viel Flair. Auch das Stadion und die Verpflegungssituation waren einer Weltmeisterschaft würdig.

Nicht so gleichmäßig war es im Fährtengelände. Hier waren bei der Beschaffenheit der Wiesen schon deutliche Unterschiede zwischen dürr, teilweise grün und saftig grün gegeben. Die ital. Mannschaft hatte das Losglück auf ihrer Seite….

Die Arbeit der Leistungsrichter war einer Weltmeisterschaft angepasst, wobei es allerdings schade war, dass keine Besprechungen im eigentlichen Sinne durchgeführt, sondern lediglich die Wertnoten der Einzelübungen bekannt gegeben wurden.

Nicht so gleichmäßig war die Arbeit des Schutzdiensthelfers im ersten Teil, hier waren deutliche Unterschiede in seinem Hetzstil gegeben, angepasst nach Nation bzw. Punktestand des arbeitenden Hundes…..Der Helfer im zweiten Teil arbeitete alle Hunde korrekt mit gleichbleibender Belastung.

In der Fährte loste Dietmar Müller mit seinem Jasko eine sehr dürre Wiese. Dennoch zog sich Jasko sehr gut aus der Affäre. Leider ließ er den ersten Gegenstand ohne Beachtung, so dass unter dem Strich lediglich gute 84 Punkte verblieben.

Melanies Bulli, eigentlich die Zuverlässigkeit im Fährtengelände, hatte auf der ersten Gerade massive Schwierigkeiten. Dennoch kämpfte sich Bulli bis zum ersten Winkel durch und machte von da an fast keinen Fehler mehr. Die Bewertung, 82 Punkte……

Sascha Siebens Gismo hatte offensichtlich ein Problem mit dem LR. Dies tat er bereits bei der Anmeldung kund und fortan beobachtete er ihn während des gesamten Fährtenverlaufes, was der Konzentration auf die eigentliche Arbeit Abbruch tat. Es verblieben hier 75 Punkte.

Eine Top Arbeit zeigte Markus mit seinem Bongo. Leider zeigte der Rüde 30 m vor dem Fährtenende ein klassisches Fehlverweisen, letztendlich blieben sehr gute 94 Punkte.

Am Ende des ersten Tages startete Martin mit Jack in den Abteilungen B + C. Deutliches Vorprellen in der Freifolge und den Übungsentwicklungen folgten nahezu perfekte Positionen und die wahrscheinlich schnellsten Zuläufe der gesamten WM. Auch die Apportierübungen und das Voraus waren a la boneur. Die Probleme der letzten Veranstaltungen beim Hürdensprung und Voraus waren perfekt ausgearbeitet. 92 Punkte waren hier der verdiente Lohn.

Auch im Schutzdienst begann alles recht vielversprechend. Insbesondere das Verbellen war wesentlich besser ausgeprägt als in der Vergangenheit. Insgesamt zeigte Jack bis zur letzten Verteidigungsübung einen sehr guten Schutzdienst. Unmittelbar vor dem letzten Entwaffnen biss Jack nochmals nach und war trotz mehrfachem Hörzeichen nicht mehr bereit seinem Führer Folge zu Leisten. Disqualifikation und eine deutsche Hoffnung weniger.

Die deutschen Hoffnungen lasteten nun auf Markus und schienen sich zunächst auch zu erfüllen. Bongo zeigte eine sehr schöne und harmonische Unterordnung, auch die Problemübung „Sitz“ klappte mit einer kleinen Hilfe. Gravierende Fehler waren das Streifen an der Meterhürde beim Hinsprung und ein Zusatzhörzeichen für den Abschluss nach dem Apport über die Schrägwand.

Sehr gute 94 Punkte standen hier zu Buche und nährten weiterhin die Hoffnung auf einen Podest Platz.

Auch die Abteilung C begann vielversprechend. Perfekt die Streife von Tempo und Führigkeit, perfektes Verbellen und Herausrufen aus dem Versteck. Ebenso das Verbringen in die Fluchtposition.

Beim Absetzen versprang sich Bongo, geriet in den Rücken des Helfers und hatte keine Chance mehr zum Anbiss in den Arm. Hier lag der Unterschied zu anderen Hunden, bei denen in ähnlicher Situation der Schutzdiensthelfer dem Hund nochmals eine Einbisschance gewährte…..

Dietmar Müller zeigte mit seinem Jasko eine sehr schöne Unterordnung ohne gravierende Fehler die mit 92 Punkten belohnt wurde. Auch im Schutzdienst zeigte Jasko eine sehr gute Leistung. Mehrfaches Belästigen nach der letzten Verteidigungsübung in der Bewachungsphase kostete dem Rüden eine sehr gute Bewertung, zu guter Letzt standen 89 Punkte, gesamt 265 und der 13. Platz auf dem Zettel.

Melanies Bulli zeigte in B + C eine solide Leistung ohne größere Schwächen und Höhepunkte die mit 87 und 89 Punkten bewertet wurden. Im Gesamtergebnis blieben mit 258 Punkten der 21. Platz.

Letzter Deutscher Teilnehmer im Stadion war Sascha mit Gismo. In der Unterordnung konnte der Rüde nicht an seine Leistungen bei der Sichtungsprüfung und der VDH DM anknüpfen. Gravierend war der Fehler beim Apportieren auf ebener Erde, als Gismo das Holz zunächst nur verzögernd aufnahm und später nochmals absetzte und ein Zusatzhörzeichen benötigte. Somit standen für diese Abteilung 88 Punkte. Deutlich besser präsentierte er sich im Schutzdienst. Hier zeigte er hohe Führigkeit, rasante Angriffe, volle Griffe und super Übergangsphasen bis zum Hörzeichen. Leider benötigte er nach der letzten Abwehr ein zweites Hörzeichen zum Aus. Der Schutzdienst wurde durch den ital. Leistungsrichter mit 92 Punkten bewertet, was letztendlich Platz 23 mit 255 Punkten bedeutete.

In der Mannschaftswertung belegte das deutsche Team einen enttäuschenden 4. Platz, knapp hinter Frankreich, deutlich hinter Finnland und abgeschlagen hinter dem ital. Team, das die Plätze 1-3 belegte und außerdem die besten Fährten, die beste Unterordnung und den besten Schutzdienst vorweisen konnte.

Die Ergebnisse dieser WM zeigten, dass die anderen Nationen in den vergangenen Jahren nicht nur aufgeholt haben….

Unser Ersatzstarter, Manfred Koch, kam nicht zu seinem Einsatz, mit seiner Frau Magret war er eine sehr angenehme Bereicherung unseres Teams, immer hilfreich und mit gutem Teamgeist ausgestattet.

Mit einer Siegerehrung, der etwas das Flair der Eröffnung fehlte (ohne Nationalhymne) und der Ankündigung, dass die IFR WM 2012 in Rottweil stattfindet, ging diese für den ADRK leider nicht sehr erfolgreiche Veranstaltung zu Ende.

Ein Dankeschön an die Mannschaft und die Begleitpersonen, vieles lief Hand in Hand. Ein Dankeschön auch an unsere Sponsoren, die Firmen Mera Dog, My Dog 24, Sporthund und Hundesport Schweickert.

K-H Nieratzky, HAW

nach oben