ADRK
Allgemeiner Deutscher Rottweiler-Klub e.V.

ADRK-Richterordnung

  1. Inkrafttreten
    Diese Richterordnung wurde am 23. Februar 1996 in ihrer Erstfassung und am 13. September 2014 mit Ihrer letzten Ergänzung vom ADRK-Hauptvorstand beschlossen und ist ab 01. Januar 2015 gültig. Sie ersetzt alle vorherigen Fassungen der ADRK-Richterordnung und der ADRK-Richterehrenrats-Ordnung.
  2. VDH-Zucht- bzw. Leistungsrichter-Ordnung
    Soweit der ADRK keine anderweitigen Regelungen in seinen Bestimmungen festgelegt hat oder durch den ADRK-Hauptvorstand keine anderen Regelungen/Beschlüsse gefasst sind, werden alle Ordnungen und Weisungen, soweit sie in dieser Richterordnung nicht aufgeführt sind, für Zuchtrichter / Körmeister des ADRK durch die VDH-Zuchtrichter-Ordnung und für Leistungsrichter durch die VDH-Leistungsrichter-Ordnung in deren jeweils gültigen Fassung ergänzt. Gleichwohl ist der ADRK autonom und rechtlich selbständig. Bei Abweichungen zwischen VDH- und ADRK-Regularien gelten grundsätzlich die ADRK-Bestimmungen.
  3. Ausnahmen
    In jedem Fall können kynologisch sinnvolle Ausnahmen zur Vermeidung unbilliger Härten im Einzelfall durch den ADRK-Hauptvorstand zugelassen werden.
  4. Keine Ableitung von Ansprüchen von Zuchtrichter- / Leistungsrichter-Bewerbern
    Für Bewerber zum Zuchtrichteranwärter, Zuchtrichter, Körmeister, Leistungsrichteranwärter, Leistungsrichter im ADRK besteht kein Anspruch auf Annahme durch den ADRK.
  5. Veröffentlichung
    Mitteilungen bzw. Veränderungen gemäß dieser Ordnung können im Vereinsorgan "DER ROTTWEILER" veröffentlicht werden. Diese Bekanntgabe hat keine Wirksamkeitsvoraussetzung. Sie hat nur deklaratorische Wirkung.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseiten und Produkte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren Akzeptieren