ADRK
Allgemeiner Deutscher Rottweiler-Klub e.V.

Zufütterung

"Ich habe nun schon von einigen befreundeten Hundehaltern gehört, dass es bestimmte Produkte und Futtermittel gibt, die eine positive Wirkung auf die Haut oder die Gelenke von Hunden haben sollen. Kann ich diese bedenkenlos zufüttern oder gilt es hierbei etwas Bestimmtes zu beachten?"

Hundehalter können auf eine Vielzahl an Substanzen zurückgreifen, die eine positive Wirkung auf den Hundeorganismus haben und bei Problemen Linderung verschaffen können. Diese sogenannten Nutraceuticals – abgeleitet von engl. nutrition (Ernährung) und pharmaceutical (pharmazeutisch) – versorgen Ihren Hund mit wichtigen Nährstoffen und enthalten spezielle Wirkstoffe, die zur Gesunderhaltung beitragen und Krankheiten vorbeugen.

Bei der Auswahl spezieller Futterergänzungen sollten Hundehalter jedoch sorgsam vorgehen. Entscheiden Sie sich nur für solche Futtermittel, deren erwartete Wirkung auch wissenschaftlich erwiesen ist. Achten Sie insbesondere darauf, dass keine für Hunde giftigen Substanzen im Futtermittel enthalten sind, die negative Auswirkungen nach sich ziehen können. So sind beispielsweise Knoblauchpräparate gegen Zecken und andere Ektoparasiten dringend zu meiden, da in mehreren Studien keine Wirksamkeit nachgewiesen werden konnte und Knoblauch aufgrund der darin enthaltenen Schwefelverbindungen für Hunde sogar giftig ist. Informieren Sie sich deshalb vor der Verfütterung von Zusätzen umfangreich und befragen Sie idealerweise auch Ihren Tierarzt nach der Eignung des betreffenden Futtermittels.

Bewährt zur Unterstützung der Gelenkgesundheit hat sich beispielsweise die Grünlippmuschel. Diese enthält die Knorpelbestandteile Glykosaminoglykane und entzündungshemmende Omega-3-Fettsäuren. Auch Lein- und Fischöl enthält größere Mengen an Omega-3-Fettsäuren, von denen die Gelenke, die Haut, aber auch das Immun- und Herz-Kreislauf-System des Hundes profitieren.

Bei der Zufütterung von gesundheitsfördernden Substanzen sollten Halter den Nährstoffbedarf des Hundes im Auge behalten und besonders darauf achten, dass es durch die zusätzliche Nährstoffzufuhr nicht zu Fehlversorgungen kommt. Idealerweise sind die Nutraceuticals bereits in einem speziell auf die Bedürfnisse des Hundes angepassten Futter enthalten.

Wird die normale Ration hingegen mit speziellen Zufütterungen ergänzt, dürfen sie nicht einfach zur bisherigen Ration hinzuaddiert werden. Dies könnte kritische Überversorgungen mit unterschiedlichen Nährstoffen zur Folge haben. Um weiterhin eine ausgewogene Hundeernährung zu gewährleisten, sollte nach Auswahl einer geeigneten Zufütterung und Festlegung der optimalen Menge, die Gesamtration an die Zugaben angepasst werden.

Weitere Themen und Fragen zur Ernährung

Unter stefanie.schmidt@futalis.de können Sie mir zusätzlich gern weitere Fragen rund um eine gesunde Ernährung Ihres Rottweilers stellen. Ich bin bemüht, allen Anfragen so schnell wie möglich nachzukommen. Die interessantesten Fälle werde ich in einer Frage-Antwort-Sektion in diesem Magazin veröffentlichen.

ADRK Futalis

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseiten und Produkte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren Akzeptieren