ADRK
Allgemeiner Deutscher Rottweiler-Klub e.V.

Die Rottweiler-Scheidung

"EINE PERSPEKTIVE AUS DER FERNE"

VON J. KOEFOED (RYNBERG ROTTWEILER)

Ich habe aus so vielen Gründen das Glück, in einem kleinen, aber weit entfernten Land geboren worden zu sein, obwohl diese Distanz, trotzdem sie einen großartigen Überblick gibt über das, was der Rest der Welt tut, auch ihre Nachteile hat beim Versuch Qualitäts-Rottweiler zu bekommen und zu züchten. Diese Entfernung hat wahrscheinlich australische Züchter dazu gebracht, länger und intensiver über ihre Entscheidungen nachzudenken, bevor sie Sperma oder Hunde wegen der damit verbundenen erhöhten Kosten und Quarantäne-Probleme importieren. Aber die Vorteile sind, dass wir diesen großartigen Überblick über unsere Rasse haben, wie auf einem Berg stehend und auf die großartige Aussicht hinabzuschauend.

Ich lebe in Western Australia, das in Bezug auf die Ostküste und die größeren Rottweiler züchtenden und ausstellenden Staaten, wiederum selbst recht weit entfernt ist. Ich habe selbst 37 Jahre lang Rottweiler gezüchtet und viele Jahre damit verbracht, auf die andere Seite des Landes zu reisen und meine Rottweiler auszustellen. Ich habe mich schon sehr früh in meiner Zucht bemüht, die deutschen Blutlinien zu importieren und zu fördern, und habe mich in diesem Bereich weiterhin spezialisiert, immer im Bestreben das Beste zu produzieren, was in Bezug auf den FCI-Standard möglich war. Als wir den ersten Rottweiler mit einer Rute nach Australien importierten, trafen wir die bewusste Entscheidung, nie wieder einen Welpen zu kupieren, und ja, es war ein harter Weg, mit dem sehr harschen Reaktion, die ein Rottweiler mit Rute hervorrief, umzugehen, aber ich wollte dem deutschen Standard treu bleiben.

Es war noch nie so offensichtlich wie in den letzten Jahren, zu beobachten, wie die osteuropäischen Länder eine völlig andere Richtung einschlagen als der Rest der Welt in ihrer Vorstellung, wie ein Rottweiler aussehen soll. Dies ist an sich keine schlechte Sache, wenn es wirklich das ist, was sie wollen. Was falsch ist, ist, dass sie versuchen, diese Art von Rottweiler dem Rest der Welt aufzuzwingen, auch dem Herkunftsland Deutschland.

Dies bringt uns zum FCI-Standard, diese Hunde-Standards sind aus einem sehr einfachen Grund entwickelt worden, um das Aussehen eines jeden Hundes in dieser Rasse zu vereinheitlichen, und nicht um im Interesse der Mode und des persönlichen Wunsches ignoriert zu werden.

Wie es mit anderen Rassen passierte, denke ich, rückt die Zeit näher, wann wir keine andere Wahl haben, als eine Scheidung innerhalb unserer Rasse vorzunehmen, bevor die Rasse, wie wir Sie kennen, zerstört wird. Dies muss nicht unbedingt eine schlechte Sache sein, in Australien haben wir Staffordshire Terrier und die neueren American Staffordshire, eine viel größere, einige würden sagen, übertriebene Version des Originals, Standard- & Riesen-Versionen derselben Rasse, nur um einige Beispiele zu nennen.

Ich nehme an, wir könnten diese neue erweiterte Variation unserer Rasse mit Bezug auf das Original, das wir alle als den "Deutschen Rottweiler" lieben, einfach Rottweiler nennen und alles, was nicht dem FCI-Standard entspricht, in derselben Gruppe zusammenfassen. Wenn die osteuropäischen Länder sich zusammenschließen würden, könnten Sie eine neue Rasse registrieren, die den Namen eines anderen Landes trägt, möglicherweise den "Serbischen Rottweiler".

So oder so können wir einfach nicht weitergehen auf dem Weg, mit unseren Köpfen im Sand und hoffen, dass diese neue Mode weggehen würde, weil es eher so aussieht, als würde sie an Kraft gewinnen, als in absehbarer Zeit zu verschwinden, und wir täuschen uns, wenn wir denken, die Züchter, die diese Hunde züchten und die Richter, die sie nach oben setzen, gehen eiligst irgendwo anders hin. Es hat ein Eigenleben entwickelt und sich in eine Notwendigkeit gewandelt, den härtesten, gemeinsten aussehenden Rottweiler und nicht den am korrektesten aussehenden Typ zu produzieren.

Wie bei einer Ehe, die ihren Lauf genommen hat, und bei einem Paar, das irreparabel auseinander gewachsen ist, kann man nur hoffen, dass diese neue Mode von der geliebten Rasse, wie wir sie kennen, geschieden wird, so schnell und mit so wenig langfristigem Schaden wie möglich.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseiten und Produkte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren Akzeptieren