ADRK
Allgemeiner Deutscher Rottweiler-Klub e.V.

Studie zum Bewegungsverhalten von Neu-Hundehaltern

5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Stimme)

Herr Benedikt Hielscher ist Promotionsstudent an der Deutschen Sporthochschule Köln und beschäftigt sich im Rahmen seiner Doktorarbeit mit dem Bewegungsverhalten von Hundehaltern. Deshalb führt er eine Beobachtungsstudie an Hundehaltern durch, die sich im Verlauf des kommenden Jahres einen neuen Hund anschaffen.

Insgesamt wurden neun Hunderassen ausgesucht, die untersucht werden sollen. Für die Auswahl der Hunderassen wurden drei Auswahlkriterien bestimmt: Zunächst muss eine Hunderasse in den vergangenen Jahren durchschnittlich mindestens 500 Welpen, die im VDH registriert wurden, pro Jahr geworfen haben. Darüber hinaus wurden alle Hunderassen, für die dies zutrifft, anhand des Rassestandards in Größen von weniger als 40 cm Schulterhöhe, 40 - 60 cm Schulterhöhe und mehr als 60 cm Schulterhöhe eingeteilt. Als drittes Kriterium wurde eine US-amerikanische Untersuchung von Dr. James Serpell zugrunde gelegt, in der Hunderassen nach ihrer Aktivität eingeordnet wurden. Aus diesen drei Kriterien wurden anschließend insgesamt neun Hunderassen ermittelt, deren Besitzer in den kommenden drei Jahren zu ihrem Bewegungsverhalten befragt werden sollen. Es soll dabei beobachtet werden, ob - und wenn ja wie - sich das Bewegungsverhalten der Neu- Hundehalter nach der Anschaffung eines Hundes verändert.

Auch der Rottweiler ist unter den ausgesuchten Rassen. Daher bitten wir um Ihre Mithilfe und Beachtung des Schreibens, das vor allem an Züchter gerichtet ist, sowie des Aufrufs an die Neu-Hundehalter.